FDP Schwaben

FDP Schwaben
Am Puls der Freiheit

Über uns

Wir sind die Freien Demokraten im bayerischen Schwaben. Mit über 900 Mitgliedern kämpfen wir von Dillingen bis ins Allgäu für ein liberales und aufstrebendes Schwaben.

Jeder hat es in der Hand: Veränderung, Chancen, Aufbruch. Unser Auftrag ist dabei klar: Stärken wir den Glauben der Menschen an sich selbst. Wir glauben daran, dass es immer eine Möglichkeit gibt. Lassen wir uns nicht aufhalten auf dem Weg nach Morgen. Nicht von Zweifeln, nicht von Zögern. Vertrauen wir lieber auf die Kraft der Begeisterung und der Freiheit. Machen wir den Optimismus zu unserem Antrieb. Wir sind Freie Demokraten.

Social Media

Neuigkeiten gefällig? Verpassen Sie nichts auf unseren sozialen Kanälen!

Der neue Bezirksvorstand der FDP, Schwaben. Am 28. Oktober fanden in Betzigau die Neuwahlen des Bezirksvorstands statt. Auch in Schwaben sind wir jetzt mit einer Doppelspitze unterwegs, bestehend aus Stephan Thomae und Rebecca Müller-Zurlinden.

Positionen

Wie sieht unsere Politik aus? Hier erfahren Sie es:

Bildung

Bildung hat für uns oberste Priorität: Sie ist der Schlüssel für eine demokratische, zukunftsfähige Gesellschaft. Dabei spielt für uns die Digitalisierung eine entscheidende Rolle. Als FDP Schwaben sehen wir dabei in den kommunalen Sachaufwandsträgern der Schulen wichtige Verbündete: So setzen wir uns beispielsweise dafür ein, dass sich kommunale Zweckverbände gründen, die die Schulen ihrer Region mit einer digitalen Infrastruktur ausstatten.

Soziale Marktwirtschaft

Nur durch Soziale Marktwirtschaft können wir unseren Wohlstand langfristig erhalten, davon sind wir Liberale überzeugt. Rückgrat unserer Wirtschaft sind die zahlreichen mittelständischen Betriebe: Sie machen den Wirtschaftsstandort Schwaben aus. Um dessen Attraktivität zu wahren, brauchen wir keine bürokratischen Hürden, sondern qualifizierte Fachkräfte, bestmögliche Mobilität und eine echte Gründerkultur, in der gute Ideen auch gedeihen können.

Gesundheit

Eine engmaschige Gesundheitsversorgung auf hohem Niveau zu sichern, ist ein Herzensanliegen. Dafür brauchen wir qualifizierte Fachkräfte, die ausreichend Zeit für ihre Patienten haben und sie nicht bei aufwändigen Dokumentationspflichten verlieren. Um die regionale Gesundheitsversorgung zu sichern, machen wir uns dafür stark, dass sich alle schwäbischen Kommunen am Förderprogramm "GesundheitsregionPlus" beteiligen.

Digitalisierung

…ist nicht die Technik der Zukunft, sondern die Aufgabe der Gegenwart. Für uns bedeutet das auch, dass Digitalisierung nicht mit einer Preisgabe der Bürgerrechte einhergehen darf. Wir setzen uns aber ebenso dafür ein, beim Ausbau der digitalen Infrastruktur keine Unterschiede zwischen Stadt und Land zu machen – und unser gesamtes Bildungssystem mit klugen Konzepten und funktionierender Technik fit für eine digitale Zukunft zu machen.

Mobilität

Um unseren Bezirk für die Zukunft zu rüsten, müssen wir den Mut haben, neue Wege zu gehen: Öffentlicher Personennahverkehr muss verlässlich, bequem und preiswert werden. Daher treten wir dafür ein, im ländlichen Räumen Modellregionen zur Förderung eines autonomen ÖPNV zu gründen. Dieses Projekt verbindet digitale Technik und Klimaschutz mit Ziel, die Mobilität der Zukunft zu sichern.

Landwirtschaft

Vom Allgäu über das Lechfeld bis ins Ries prägt die Landwirtschaft unseren Bezirk. Eine Politik, die einen fairen Wettbewerb ermöglicht, die nachhaltiges, vernünftiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur schützt, die technische Innovationen klug unterstützt – diese Politik hilft unseren schwäbischen Landwirten wirklich. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere schwäbischen Landwirte frei von bürokratischer Gängelung bestehen können.

Tourismus

Von den Allgäuer Alpen bis nach Augsburg, von Lindau bis Nördlingen: Schwaben verbindet beeindruckende Natur mit einer reichhaltigen, historisch gewachsenen Kulturlandschaft. Kein Wunder also, dass der Tourismus ein wichtiger Pfeiler der schwäbischen Wirtschaft ist. Ihn zu erhalten und nach der Corona-Pandemie zu stärken, dafür kämpfen wir auf allen politischen Ebenen.

Pressemitteilungen

Was treibt uns um? Hier erfahren Sie es:

Freie Demokraten - Kreisverband Kempten

FDP Kempten: Smart Parking App für Kempten

Bald läuft der Vertrag mit dem jetzigen Anbieter der Handy-App "PayByPhone" aus. Eine echte Chance für Kempten! Denn mit einem Anbieterwechsel zu einer offenen Plattform wie bspw. Smart Parkin, die verschiedene Anbieter inkludiert, schaffen wir ein barrierearmes und kundenfreundliches Angebot für unsere Stadt!

Freie Demokraten - Kreisverband Kempten

FDP Kempten sieht ZUM als idealen Interims-Standort

Das neue und innovative Bussystem mit den Querschnittslinien, die die Stadtteile miteinander verbindet, soll möglichst schnell am zentralen Haltepunkt, der ZUM, installiert werden.Es würden so weniger Haltestellen benötigt. Dies dürfte sofort umsetzbar sein und könnte dann, wenn die Sparkasse in Kempten im Spätsommer 2025 ihren Bau beginnt, gleich auf den endgültigen Umsteigepunkt verlegt werden.

FDP Kempten: Müllsammelaktion
Freie Demokraten - Kreisverband Kempten

FDP Kempten: Müllsammelaktion an der Burghalde

Die FDP Kempten hat pünktlich zum Frühlingsbeginn einen Frühjahrsputz auf der Burghalde gestartet.
Neben vielen Zigarettenstummeln und zerbrochenen Glasflaschen wurde unter anderem auch eine Neon-Leuchte und viel Verpackungsmüll gesammelt.

Hat wenig Verständnis für unverhältnismäßige Bahnstreiks: Bayerns FDP-Chef Martin Hagen.
FDP LV Bayern

FDP Bayern will Streikrecht reformieren

Die wiederholten Einschränkungen im Bahnverkehr haben eine Debatte über die Reformbedürftigkeit von Arbeitskampfmaßnahmen ausgelöst. Angesichts der massiven Auswirkungen auf die Mobilität der Menschen wie auch auf den wirtschaftlichen Wohlstand hat der Vorstand der bayerischen Liberalen einen Beschluss für ein zeitgemäßes Streikrecht gefasst.

Bayerns FDP-Vorsitzende und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen Katja Hessel.
FDP LV Bayern

Hessel: Söder betreibt Schaufensterpolitik auf dem Rücken des Landes

Bayern strebt eine Initiative im Bundesrat zur Entlastung der Wirtschaft an, blockiert dort aber nach wie vor das Wachstumschancengesetz. Für Bayerns FDP-Vorsitzende Katja Hessel wird einmal mehr klar: „Ministerpräsident Söder betreibt Schaufensterpolitik auf dem Rücken des Landes. Das geht zulasten unserer Unternehmen und guter Arbeitsplätze – auch in Bayern.“

Termine

Ob digital oder vor Ort: Besuchen Sie unsere Veranstaltungen und lernen Sie uns kennen.

Kontakt

Haben Sie Ideen für unsere Arbeit oder möchten Sie uns Feedback geben? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

FDP Schwaben
Dieselstraße 1
87437 Kempten
Deutschland

Tel.
0157 75778113